Geschichten

Um diese frühe Uhrzeit war der Zug richtig voll. Gerammelt voll, könnte man sagen, obwohl der Ausspruch schon ein Widerspruch in sich ist – gerade bei der Enge, nun ja.

Der Zug war kurz nach sechs Uhr in Lüneburg losgefahren und füllte sich mit jedem Halt. Er brachte Berufspendler nach Hamburg, die genau um acht Uhr an ihrem Schreibtisch in Hamburg sitzen wollten, oder mussten. Ein typischer Nahverkehrszug eben, laut und angeschmuddelt. Wenn man Glück hatte, funktionierte die Heizung im Winter. Wenn man kein Glück hatte, funktionierte sie im Sommer. Wenn die Heizung lief, konnte es passieren, dass sie sie so hoch eingestellt sei, als sei der Zug eine rollende finnische Sauna.

Weiterlesen